• Lieferung 100% tiefgekühlt deutschlandweit Lieferung 100% tiefgekühlt deutschlandweit
  • Kostenlose Lieferung ab 50€** Kostenlose Lieferung ab 50€**
  • Lieferung zum Wunschtermin Lieferung zum Wunschtermin
  • Kostenlose Lieferung ab 50€** Kostenlose Lieferung ab 50€**

Nicht jeder ist ein Fan von der Zeitumstellung Sommerzeit auf Winterzeit. Jedoch wird es ab der Winterzeit erst so richtig gemütlich Zuhause und dazu noch unglaublich lecker. Zwar werden die Tage kürzer, doch das beste ist: die Winterküchensaison ist eröffnet! Die klassische Winterküche kombiniert die leckersten Zutaten mit nahrhaften Inhaltsstoffen, die dein Immunsystem stärken und dich gesund durch den Winter bringen. Besonders beliebt und förderlich für eure eigene Stärkung ist Omega 3. Aus diesem Grund haben wir heute einen Klassiker der Winterküche für dich, der deinem Immunsystem die optimale Stärkung gibt: Omega 3 Fischstäbchen mit Apfelrotkohl, Kartoffeln und einer unglaublich leckeren veganen Bratensauce.

Zutaten

für
1 Personen
150 g iglo Omega 3 Fischstäbchen
150 g iglo Apfelrotkohl
75 g Kartoffeln
0.5 rote Zwiebel
75 g Champignons
1 TL Rapsöl mit Buttergeschmack
1 Prise Meersalz, grob
1 TL vegane Butter
0.5 Karotte
0.5 Lorbeerblatt
0.5 Zweig Thymian
1 TL Rohrzucker
1 TL Mehl, gestrichen
175 ml Gemüsebrühe
1 TL Sojasauce
1 Messerspitze mittelscharfer Senf

So bereitest du die gesunde und herzhafte Winterküche zu:

  1. Zuerst schälst du die Kartoffeln und kochst sie anschließend so lange, bis sie gar sind.
  2. In der Zeit kannst du die Omega 3 Fischstäbchen zubereiten. Hier hast du die Möglichkeit diese entweder im Backofen oder in der Pfanne zuzubereiten. Für die Zubereitung im Backofen: Heize zuerst den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vor. Lege nun die unaufgetauten Fischstäbchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und backe sie 15-17 Minuten. Nach 10 Minuten die Fischstäbchen einmal wenden. Die Fischstäbchen sind fertig, wenn sie goldgelb sind. 
  3. Bereitest du die Fischstäbchen in der Pfanne zu, benötigst du eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl. Erhitze das Öl und füge die Fischstäbchen hinzu. Brate die Fischstäbchen etwa 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze an und wende sie dabei mehrmals, damit sie gleichmäßig angebraten werden. Die Fischstäbchen sind fertig, wenn sie goldgelb sind. 
  4. Nun kannst du den Apfelrotkohl zubereiten. Auch hier hast du die Möglichkeit diesen auf zwei verschiedene Varianten zuzubereiten: Im Kochtopf oder in der Mikrowelle. Die Zubereitung im Kochtopf läuft wie folgt: Gebe die gewünschte Menge Apfelrotkohl unaufgetaut in den Kochtopf und bringe das Gemüse bei mittlerer Hitze zugedeckt zum Kochen. Lass den Apfelrotkohl anschließend etwa 2 Minuten weiter köcheln und rühre dabei mehrmals um.
  5. Möchtest du den Apfelrotkohl lieber in der Mikrowelle zubereiten, dann benötigst du eine mikrowellengeeignete Schüssel, in die du die gewünschte Menge unaufgetaut hinein gibst. Nun kannst du das Gemüse zugedeckt in der Mikrowelle bei 600 Watt in der angegebenen Zeit auf der Verpackung erwärmen. Dabei nicht vergessen, mehrmals umzurühren.
  6. Zu guter Letzt fehlt nur noch die vegane Bratensauce. Hierfür die Zwiebel in dünne Streifen schneiden, die Champignons in Scheiben schneiden und anschließend beides in einem Topf mit Öl bei hoher Hitze 1 Minute lang anbraten. Nach 1 Minute die Hitze leicht zurückstellen und das Meersalz hinzufügen, sowie unter stetigem Rühren weitere 5 Minuten braten.
  7. Bereite jetzt die Gemüsebrühe vor. Gib einen gestrichen Teelöffel des Pulvers der Gemüsebrühe in 175 ml Wasser und rühre es einmal um, sodass sich im Wasser verteilt.
  8. Nun die Karotte in grobe Stücke schneiden und mit der veganen Butter, dem Thymianzweig, dem Zucker und dem Lorbeerblatt in den Topf geben und weitere 6 Minuten unter stetigem Rühren braten.
  9. Jetzt kannst du das Mehl unterrühren und bei mittlerer Hitze für 3 Minuten schmoren lassen. Wichtig: weiterhin umrühren, bis es eine goldbraune Masse ergibt. Die goldbraune Masse löscht du nun mit der zuvor zubereiteten  Gemüsebrühe ab und rührst die Sojasauce und den Senf unter.

Jetzt lässt du alles bei niedriger bis mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten lang ohne Deckel köcheln.

  1. Du hast nun die Möglichkeit die Sauce entweder durch ein Sieb zu passieren oder du nimmst das Loorbeerblatt und den Thymian aus dem Topf und gibst alles in einen Mixer und pürierst es. 
  2. Anschließend die Sauce zurück in den Topf geben und alles erneut aufkochen lassen und weitere 5-10 Minuten unter gelegentlichem Rühren so lange bei mittlerer Hitze ohne Deckel köcheln lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.

Ist nun auch die Bratensauce fertig, dann kannst du alles auf dem Teller anrichten und dich entspannt zurücklehnen und dein leckeres, gesundes Wintergericht genießen. Im typischen Wintergemüse, wie dem Apfelrotkohl, stecken eine extra Portion gute Inhaltsstoffe, weshalb sie besonders zur Winterzeit so oft wie möglich bei euch auf dem Speiseplan stehen sollten. Mit diesem Rezept kannst du dir und deiner Familie ein nahrhaftes und energielieferndes Gericht servieren. Verwöhne dein Immunsystem und komm gut durch die Winterzeit! 

Dein iglo & friends Team!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 499,7 kcal 
Fett: 18,6 g 
Kohlenhydrate: 55,1 g 
Eiweiß: 24,4 g

Weitere Rezepte für dich

iglo Rezeptwelt Header Kinderteller Veganer Wikingertopf
Vegane Hackbällchen mit Farmers-Gemüse und Kartoffelbrei
Mehr erfahren
iglo Rezeptwelt Rezept vegane Burger Patties Süßkartoffel
Vegane Burger-Variationen 🍔
Mehr erfahren
iglo Rezeptwelt vegane Chicken Nuggets Veggie Love Blumenkohlreis
Vegane Nuggets mit Blumenkohlreis und einem Sweet Chili Dip 🌶
Mehr erfahren

Kostenloser Versand ab 50 €
46,73 €