• Tiefgekühlt bis an die Haustür Tiefgekühlt bis an die Haustür
  • Kostenlose Lieferung ab 50€ Kostenlose Lieferung ab 50€
  • Lieferung zum Wunschtermin Lieferung zum Wunschtermin
  • Kostenlose Lieferung ab 50€ Kostenlose Lieferung ab 50€

Erbsen gibt es immer nur als Beilage? Wir zeigen dir, dass es auch anders geht. In Erbsen steckt nämlich viel mehr als nur eine Beilage. Besonders zur kälteren Jahreszeit bieten sich mit Erbsen sowohl Eintöpfe als auch Suppen hervorragend an.

Wir zeigen, was in der Erbse steckt und zaubern zwei unglaublich leckere Klassiker in einer neuen Version, die sich schnell zubereiten lassen. Was darf’s heute sein: Erbseneintopf oder Erbsensuppe?

Zutaten

für
1 Personen
65 g Naturgemüse Gartenerbsen
0.45 Liter Wasser
20 g Speck oder Räuchertofu
0.25 mittelgroße Zwiebel
40 g Karotten
25 g Knollensellerie
75 g Kartoffeln
1 Wiener Würstchen
0.25 TL Majoran
0.25 EL Petersilie
1 Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So bereitest du den Erbseneintopf zu

  1. Zuerst gibst du die unaufgetauten Erbsen in 125 ml kochendes Wasser. Unter mehrmaligem Rühren und zugedeckten Topf lässt du die Erbsen für ca. 6 Minuten garen.
  2. In der Zeit kannst du schon einmal die Zwiebel, Karotten, den Sellerie und den Speck würfeln.
  3. Den Speck brätst du anschließend bei mittlerer Hitze so lange an, bis das Fett austritt. Danach gibst du die Zwiebel-, Karotten- und Selleriewürfel mit den Erbsen zum Speck hinzu und löscht alles mit 1,5 L Wasser ab. Nun lässt du alles etwa 1 Stunde köcheln und rührst ab und zu um. Wer übrigens lieber eine vegane Alternative zum Speck möchte, dem empfehlen wir Räuchertofu, denn der eignet sich sehr gut als Fleischersatz in herzhaften Eintöpfen.
  4. Währenddessen kannst du damit beginnen die Kartoffeln zu schälen. Diese kommen nach 1 Stunde zusammen mit dem Majoran in den Topf und du lässt jetzt alles so lange weiterkochen, bis die Kartoffeln gar sind.
  5. Abschließend kannst du den Eintopf abschmecken und eventuell nachwürzen. Die Würstchen kannst du nun im Eintopf heiß werden lassen und Petersilie kann entweder schon im Topf hinzugefügt werden oder erst später als Topping beim Servieren.
  6. Kleiner Tipp: Ist der Eintopf zu dünn, dann kann dieser offen etwas eingekocht werden. Ist er zu dick, dann füg noch etwas Wasser hinzu, um ihn zu verdünnen und wenn der Eintopf nicht sämig genug ist, dann kannst du ihn leicht pürieren.

So bereitest du die Erbsensuppe zu

  1. Zur Zubereitung der Erbsensuppe benötigst du nur wenige Zutaten (Basis für 4 Personen):
    - 400 g Naturgemüse Gartenerbsen
    - 1 mittelgroße Zwiebel
    - 30 g Butter
    - 800 ml Gemüsefond
    - 130 g Sahne
    - Ein wenig Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken
  2. Für die Erbsensuppe schälst und würfelst du zuerst die Zwiebeln. Danach gibst du Butter in den Topf und lässt sie bei mittlerer Hitze schmelzen. Ist die Butter geschmolzen, kannst du die Zwiebeln hinzufügen und für 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren anschwitzen.
  3. Anschließend löschst du die angeschwitzten Zwiebeln mit Gemüsefond ab und lässt es aufkochen.
  4. Nun gibst du die unaufgetauten Erbsen hinzu und lässt auch diese aufkochen. Sind die Erbsen weich gekocht, nimmst du dir deinen Pürierstab und pürierst alles. Die Sahne kannst du dabei nach und nach unterrühren.
  5. Abschließend muss die Suppe noch mit Salz und Pfeffer sowie Muskatnuss abgeschmeckt werden. Und wer mag: Baguette eignet sich hervorragend zur Erbsensuppe. So bleibt am Ende auch nichts in der Schale übrig.
  6. Auch hier gilt: Ist die Suppe zu dünn, dann offen etwas einkochen. Ist sie zu dick, dann etwas Wasser hinzufügen und wenn die Suppe nicht sämig genug ist, dann leicht pürieren.

Da beide Gerichte schnell und einfach zuzubereiten sind, perfekt zu dieser Jahreszeit passen und für groß und klein unglaublich lecker schmecken, kann man direkt etwas mehr zubereiten und den Rest einfrieren oder einkochen. So kann man auch die nächsten Tage den Genuss von Erbseneintopf oder Erbsensuppe genießen. Wer ist euer Favorit: Erbseneintopf oder Erbsensuppe? Wir können uns nicht entscheiden und küren beide Gerichte zu Gewinnern! Viel Spaß beim Kochen und Genießen. 
 

Dein iglo & friends Team

 

Zubereitungszeit Erbseneintopf, je nach gewünschter Konsistenz: Bis zu 1:30 Std.

Nährwertangaben pro Portion:
Brennwert: 418 kcal 

Eiweiß: 15,10 g 

Fett: 30 g 

Kohlenhydrate: 20,15 g 

 

Zubereitungszeit Erbsensuppe: Ca. 30 Min.

Nährwertangaben pro Portion:
Brennwert: 255 kcal 

Eiweiß: 7 g 

Fett: 19 g 

Kohlenhydrate: 3 g

Weitere Rezepte für dich

So snackt Deutschland - Snacks und Dips zum Filmabend 🎥
So snackt Deutschland - Snacks und Dips zum Filmabend 🎥
Mehr erfahren
Nougatknödel auf Vanillespiegel - die süße Verführung
Nougatknödel auf Vanillespiegel - die süße Verführung
Mehr erfahren
iglo_Rezeptwelt_Header_Kinderteller_Brezelstäbchen_Buttergemüse
Dieser Kinderteller lässt sich sehen! 🏡
Mehr erfahren

Kostenloser Versand ab 50 €
46,73 €